Siegen Arena

20060925332185

So sieht sie also aus, die Multifunktions-Arena für Siegen und Umgebung. Schreibt zumindest das regionale Intelligenzblatt.

Verwirrt schaue ich auf den Kalender und suche den 1.April. Das ist ein Witz.
Da will wohl tatsächlich eine britische Investorengruppe Millionen von EURO an der Autobahn in Wilnsdorf oder Freudenberg versenken. Gespräche mit "Siegener Persönlichkeiten" laufen wohl schon länger.
Ich muss lachen.

Die Hütte soll 20.000 Menschen fassen, ein entsprechender Hotelkomplex und ein Fun-Park (Eisbahn?) wird direkt mit angedockt. Ich verschlucke mein Lachen.

Momentmal Euer Ehren. Das ist ja wohl eine Farce, oder? Was soll denn in dieser Halle stattfinden, dass sie an 200 Tagen mehrere Tausend Menschen aus dem Hauberg ziehen soll? Holiday on Ice? Peter Orloff und sein Don Kosaken? Computer Flohmarkt? Welcher Veranstalter sollte denn eine Halle mitten auf dem Land buchen, wenn 30 Autominuten weiter eine "Köln-Arena" steht, die mal aus dem Stand die 10fache Menge an Leuten aus ihrem Einzugsgebiet generieren kann?

Und was wird eigentlich aus der Siegerlandhalle, die auch momentan für teuer Geld multifunktional wird? Die veranstaltet dann demnächst multifunktionale Ü30-Partys. Sauber.

Das kann doch irgendwie alles garnicht sein.
Jutta_Nelke (Gast) - 25. Sep, 13:28

die stadt versucht es auch mit aller macht...

diese woche eröffnet das sieg-care, demnächst dann wohl die arena. fehlt nur noch, dass wir einen flughafen bekommen.
ach, den gab's ja schon...

zoso - 6. Okt, 13:38

Naja, der Flughafen diente ja auch lange Jahre nur dazu, den heutigen Landrat nach Berlin in den Bundestag zu verfrachten :-)
Jens (Gast) - 26. Sep, 13:57

Arena

ALso ich find die idee gut. Ich sag das ja schon seit jahren. Schön das mal einer auf mich gehört hat ;-)

monovinyl - 3. Okt, 14:30

Na endlich!!! Noch ein paar Millionen in den Eishockey Verein gebuttert und endlich gibts DEL-Eishockey im Siegerland!!! ;) Wie jetzt? Soll das wirklich realisiert werden????

Bibi (Gast) - 7. Okt, 11:37

Also das Sieg-Carré ist meiner Meinung nach ja schonmal ein totaler Schuß in den Ofen. Was ich noch nicht so wirklich verstehe: Wo soll diese tolle Arena denn überhaupt stehen ???

student (Gast) - 17. Okt, 22:30

Also ich weiss nich was das Problem hier im Siegerland ist?Immer diese Kritiker wenn was neues geplant ist!Warum soll das Siegcarre ein Schuß in den Ofen sein?Also mir gefällt es eigentlich ganz gut auch wenn ich nicht der Fan von Carres,Passagen und Malls bin.Trotzdem is es auch mal schön zu sehen das nicht nur im Osten der Republik was neues auf die Beine gestellt wird. Es muss auch in Siegen mal vorwärts gehen, Stillstand ist Rückstand, das weiss jedes Kind!Ich bin pro Siegen Arena, da dies der ganzen Region einen Vorteil bringen kann, sei es Gastronomie, Hotellerie und auch der Einzelhandel wird profitieren.Vielleicht kann sich Siegen ja mal etwas von seinem negativen Slogan-was ist schlmmer als verlieren...distanzieren!

Sauerlaender pro Siegerland (Gast) - 27. Okt, 15:33

Warum denn nicht mal weg vom "Kleinstadt-Image"???

Hallo,
am kommenden Wochenende ist die TSG Hoffenheim zu Gast bei den Sportfrunden!!! Warum ich das erwähne??? ... da ist ein Man ( Dietmar Hopp ), der hat eine Vision..diese lautet: Profifußball in einer ländlichen Region, bzw. eine Region, die sich deutschlandweit nur wenig Bekanntheit erfreut. Dies bedarf einer den DFB Regularien entsprechenden Spielstätte,deren Bau nur noch eine Frage des Standortes ist. Nun wissen wir alle das Fußball Volkssportart Numer 1in Deutschland ist und schon manch kleine Stadt einen guten Ruf durch das in Erscheinung treten eines aus ihr stammenden Fußballclubs erreichen konnte. Warum sollte das in Siegen nicht auch funktionieren können??? Einen Anfang konnte sicher durch das leider allzu kurze Mitwirken der Sportfreunde in der 2höchsten deutschen Spielklasse gelingen. Und wenn die Arena-Pläne jetzt in die Tat umgesetzt würden, wird das sicher nicht ganz ohne Erolgsansprüche an die Sportfreunde gehen ( sprich: mittelfristig wieder zweitklassig zu spielen ). Aber: Sicherlich kann und würde die "Arena-Siegen" allein schon der Stadt Siegen gut tun, da sie viele Großveranstaltungen anziehen kann und auch wird, da bin ich mir sicher. Man würde endlich auch deutschlandweit über Siegn sprechen. Das Image der Stadt würde sich positiv entwickeln. Und auch die treuen Fans der Sportfreunde bekämen endlich eine angemessene Spielstätte, in der indes ein vielfaches mehr an Stimmung aufkommen würde. Fazit: Der Bau der Arena Siegen würde zwar einiges an Steuergeldern verspeisen, jedoch entstehen dadurch neue Möglichkeiten in den Bereichen Gastronomie, Hotelwesen Einzel- und Großhandel. Manchmal muß man eben investieren um Gewinn zu erzielen. Die Arena würde der Stadt Siegen gut tun!!!
Gruß aus dem Sauerland

Ureinwohner (Gast) - 8. Nov, 19:00

Pro oder contra?

Vielleicht sehen wirklich viele hier die Dinge zu schwarz. Ich habe auch erst gedacht das der Utschtempel eine Schapsidee sein muss. Andererseits:
Warum denn nicht? Wenn mich einer fragt ob das Geld hier investiert werden soll oder anderswo, ob hier Arbeitsplätze entstehen sollen oder anderswo, dann entscheide ich mich fürs Siegerland.
Hey, und im übrigen hat man doch nie eine Garantie ob etwas funktioniert oder nicht. Wir Deutschen denken immer viel zu sicher!
Falls das ganze scheitern sollte, dann steht eben irgendwo im Siegerland in der Nähe der Autobahn eine Multifuntions"arena" (Warum sagt man eigentlich nicht mehr Stadion?), und in London trinken einige Menschen den günstigeren Champagner - wahrscheinlich noch nichtmal das.
Für den Verbraucher ändert sich gar nichts! Bei mehr Angebot fallen die Preise wahrscheinlich sogar...
Leute, freut euch doch mal!

zoso - 15. Nov, 13:07

Nachdem nun doch viele Menschen auf meinen Artikel reagiert haben und auch täglich hier auf der Seite landen, möchte ich auch nochmal in die Diskussion eingreifen.

Ich habe nichts gegen eine Siegen-Arena.
Was mich stört, ist wie seitens Politik, Verwaltung und Wirtschaft über so ein Projekt geredet wird. Nämlich garnicht. So eine Multifunktions-Arena hat eine gewaltige Auswirkung auf die Region. Und dann sollte es doch wohl auch mal möglich sein, dass die regionalen Entscheider und Verantwortlichen sich mal an einen Tisch setzen und mit offenen Karten spielen.

Es stellt sich doch nun mal wirklich die Frage: Wie soll eine Arena Siegen mit kalkulierten 200 Veranstaltungstagen die Rentabilität errreichen? Eine Köln Arena schreibt mit trotz ihrer Großveranstaltungen (Konzerten etc.), Sportevents (Eishockey, Basketball), regionalen Veranstaltungen (Karneval...) im Jahr mehrere Mio EURO Miese.

Wie soll das dann in Siegen funktionieren? Mit einem wesentlich geringerem Einzugsgebiet?

Dann diese Geheimniskrämerei. Die Arena Siegen GmbH mit Manfred Utsch an der Spitze hält es nicht mehr auf ihren Sitzen und blökt die "mögliche Investition" einer britischen Finanzgruppe in die Öffentlichkeit.

Bambule allerorten. Jede Kommune mit einem Gewerbegebiet an der A45 schreit auf und bietet sich an.
Herr Utsch möchte aber die Arena in der Leimbachstraße haben. Kann er ja. Dann aber bitte nicht mit dem Argument, dass das jetzige Leimbachstadion dem technischen Standard nicht genügt. Denn es war gerade Herr Utsch in der Funktion des Präsidenten der Sportfreunde Siegen, der in den letzten Jahren mehrere Millionen EUR öffentlicher Gelder für den Umbau des Stadions eingefordert hat. Und jetzt ist das Stadion nicht konkurrenzfähig? Was ist denn mit dem Geld gebaut worden? Offensichtich wurde es ja falsch investiert.

Es herrscht in Deutschland nun mal ein Subventionssystem, das in erster Linie Anschubfinanzierungen leistet. Die späteren Folgekosten sind Sache der Betreiber. So gelang es in den 70ern und 80ern fast jeder Kleinstadt, sich ein schönes Hallenbad auf die Wiese zu stellen. Wurde ja mit öffentlichen Geldern finanziert. Nur an den Folgekosten sind die Kommunen fast vor die Hunde gegangen. So ein Bau muss ja auch unterhalten werden. Und reihenweise sind die Kommunen ins Haushaltssicherungkonzept gerutscht. In den 90ern wurde die Bäder dann an Betreibergesellschaften privatisiert. Die dann aber später meistens auch platt gegangen sind.

Das wird bei der Arena auch so sein. Hinstellen kann man das Ding für billiges Geld. Aber wer sorgt denn dann später dafür, dass der Laden schwarze Zahlen schreibt?

Die Siegerlandhalle ist so ein Beispiel. Jahrelang wurde gespart und nicht in die Bausubstanz investiert. Trotzdem oder gerade deswegen lief die Halle nicht. Nun wird sie gerade zukunftssicher gemacht. Wir dürfen gespannt sein.

Lyz und Apollo Theater greifen sich gegenseitig die Veranstaltungen ab. Wo sollen denn in Zukunft die Kleinkunst- , Kabarett- und Comedyveranstaltungen stattfinden? Im Lyz (Betreiber: Kreis Siegen Wittgenstein) oder im Apollo (Betreiber: Stadt Siegen). Wessen Haushalt hat es denn nötiger?

Wenn ich sehe, wie sich die Region mit nur 3 Veranstaltungsorten (Apollo. Lyz und Siegerlandhalle) gegenseitig ins Knie schießt, wie soll es dann mit einer Siegen Arena funktionieren?

Feckler (Gast) - 13. Apr, 12:57

Aber aber

Hallo

Ich kann eigentlich die Argumente von beiden Seiten sehr gut verstehen. Meine Kommentar kommt vor allem erst paar Monate später, als die hier bereits aufgeführten. Es lag wohl an einem gesteigerten Interesse an dieser Region, dass ich heute morgen nach dem Begriffen "Siegen Arena" gesucht habe und auf dieser Seite gelandet bin. Wollte eben auch nur mal wissen, was denn so aus diesem Bauvorhaben geworden ist, dass zugegebenerweise jeden Leser der lokalen Presse verwundert hat. Ich bin selbst kein Siegener, bzw nur dort geboren, aber als Betzdorfer bin ich genauso daran interessiert das die SG in der Oberliga bleibt, sowie auch die Sportfreunde wieder in die zweite Liga kommen. Unsere Region hat aufgrund der Menschen und der Landschaft viel zu bieten. Aber wir machen zu wenig daraus.

Es sagt schon alles, dass wir bei der EU als Entwicklungsgebiet definiert werden. Wirtschaftlich ist dies bereits der Fall und kulturell sowieso. Wer kann mir den Begriff "Lebensqualität" in unserer Region mal definieren ? Abgesehen dem was man sich seinen eigenen vier Wänden verwirklichen kann.

Aber ich komme immer wieder in die Situation, dass Freunde die mich besuchen fragen: "Wo kann man denn hier abends hingehen ?" Tja....und jätz hamma aver en Problem ! Also ich kenne nicht viele Städte mit ca 100k Einwohnern, in denen um 22 Uhr die Bürgersteige hochgeklappt werden.

Das liegt eben auch viel an den Siegerlänger ( Westerwälder, Sauerländer, sind nämlich nicht grpßartig anders ) Querköppen. Alles was neu ist - ist böse, alles was laut ist - ist inakzeptabel, etc.

Also ich würde eine Kulturstätte in der Fussball, Football ??, Open Air Konzerte / Theater / Oper aufgeführt werden könnte, als absolute Bereicherung empfinden. Es wird den ganzen Tag so viel Geld für wirklichen Mißt ausgegeben, dann sollte man vielleicht auch mal etwas für die Altersschicht unternehmen die durch Familiengründen, suche nach Lebensstandard und Qualität sich eben ihre Lebensregion auswählt und dabei wahrscheinlich Siegen als letzte Wahl emprfindet. Nur so kann man frisches Leben, Innovation, Kompetenz und vor allem Arbeitsplätze, Konjunktur und Wohlstand in einer Region halten.

Sebo (Gast) - 4. Mai, 08:47

Leimbachstadion wird Arena Siegen

Das Leimbachstadion in Siegen soll neuer Standort der geplanten Mehrzweck-Arena werden. Das sagten Sportfreunde-Ehrenpräsident Manfred Utsch und Wilfred Ueberhofen als Sprecher der Projekt-Gesellschaft auf WDR-Anfrage. Bis Ende 2008 soll das Stadion umgebaut und 17.000 Zuschauern Platz bieten. Grund für die Standort-Entscheidung seien Rentabilitätsprüfungen, sagte der Sprecher der Projekt-Gesellschaft. Der Umbau des Leimbachstadions sei billiger zu realisieren als ein kompletter Neubau. Dafür waren Wilnsdorf und Freudenberg als Standorte im Gespräch gewesen. Hauptinvestor ist nach Angaben von Manfred Utsch ein englischer Bankier mit großem Privatvermögen, der bereits ähnliche Projekte in Deutschland mitfinanziert hat. Den Kontakt habe sein Sohn während seines Studiums in England hergestellt, so Utsch.

Quelle: wdr.de

Deinen Kommentar verfassen:

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

Trackback URL:
http://brauchtesdas.twoday.net/stories/2716338/modTrackback

Suchet und ihr werdet finden...

 

Auf der Zunge

Du sprichst mir aus der...
Ich finde es widerlich, wie die Cover-Fraktion auf...
Ede (Gast) - 15. Aug, 14:21
Scheiss Internet klaut...
Wunderbar auf den Punkt gebracht. Hätte auch...
casy (Gast) - 30. Aug, 20:38
Schlimm...
Es ist schlimm, wenn Leute das kreative Eigentum berühmter...
Dirrrr (Gast) - 20. Mai, 04:08
Scheiß Sicherheits-KOT
Ich HASSE den KOT, den man vorm Kommentieren eingeben...
Niemand (Gast) - 14. Jan, 15:31
scheiß
halts maul du wixer.
schlimm (Gast) - 14. Jul, 23:38

Dein Status

Du bist nicht angemeldet.

...so zwischendurch
Allerwelts-Poesie
Beobachtungen
Gedanken am Morgen
Gruppenzwang
Kindheitsflash
Knipsereien
Man glaubt es nicht..
Panorama
Zitate
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren